buecher.lingoworld.de
sascha kersken

buecher.lingoworld - Startseite

    buchinfo

    aktuelles

    newsletter

    inhalt

    leseprobe

    rezensionen

    direktiven

    module

    errata

    forum

    buchtipps

    links



    bestellen bei:

    Galileo Press
    amazon.de





Aktuelles
 
Galileo Computing 

Übersicht

Neuerungen in Apache 2.2

Neuerungen in Apache 2.2

Die kommende Apache-Version 2.2 ist im Vergleich zur aktuell stabilen Version 2.0 keine völlige Neuentwicklung, enthält aber dennoch einige wichtige Verbesserungen und Erweiterungen. Bitte beachten Sie, dass die Entwickler kurz vor der Fertigstellung der Final Release noch über einige Teilaspekte diskutieren. Über wichtige Änderungen werde ich Sie aber jeweils auf dieser Website auf dem Laufenden halten.
Hier die wichtigsten Änderungen im Überblick:
  • Neuordnung der Authentifizierungsmodule (Kapitel 9 im Buch). Die Apache-Module zur Authentifizierung und Zugriffskontrolle wurden vollständig neu organisiert. Dies ermöglicht Administratoren eine flexiblere Steuerung der Authentifizierung und erleichtert zudem die Programmierung von Erweiterungen: Es handelt sich um ein zweistufiges Modell, in dem die Module mod_auth_basic und mod_auth_digest die Anmeldedaten mit dem Browser austauschen (im Klartext beziehungsweise verschlüsselt), während so genannte Provider-Module sich um die Verwaltung der Vergleichsdaten kümmern, beispielsweise in Textdateien, DBM-Files, SQL-Datenbanken oder LDAP-Verzeichnissen. Wer eine weitere Speichermethode implementieren möchte, braucht so nur noch ein neues Provider-Modul zu schreiben, ohne die stets gleiche Logik der Client-Kommunikation neu schreiben zu müssen.
  • Eingebaute Unterstützung für SQL-Datenbanken. Das neue Modul mod_dbd kann mit SQL-basierten Datenbanken wie MySQL, Oracle oder Microsoft SQL Server kommunizieren. Dies ist für die Entwicklung eigener Module mit Datenbankunterstützung nützlich, etwa zur Authentifizierung, für Logging-Aufgaben oder für das Content-Management. Da die erste mitgelieferte Nutzanwendung der Authentifizierungs-Provider mod_authn_dbd ist, wird auch dieses Modul in Kapitel 9, Authentifizierung, behandelt.
  • Proxy- und Caching-Erweiterungen (siehe Kapitel 13). Apache 2.2 liefert zwei neue Proxy-Module mit: mod_proxy_ajp für das Apache JServ Protocol, das zum Beispiel von Tomcat eingesetzt wird, sowie mod_proxy_balancer für Proxy-Load-Balancing. Auch die oft mit dem Proxy-Einsatz verbundenen Caching-Funktionen wurden verbessert und gelten nicht länger als experimentell.
  • Graceful Stop. Apache 2.2 lässt sich sauber herunterfahren, das heißt, er wickelt zunächst alle laufenden Client-Abfragen ab und beendet erst dann den Hauptprozess. Bisher gab es lediglich die Möglichkeit eines sauberen Neustarts. Dieses Feature wird in Kapitel 5, Apache in Betrieb nehmen, beschrieben.
  • Event-MPM. Die (in Kapitel 3 des Buches beschriebenen) Multiprocessing-Module zur Anpassung des Server-Laufzeitverhaltens wurden um eine neue Variante erweitert: Das Event-MPM beseitigt den Nachteil bisheriger Thread-basierter MPMs, die Threas bei Keepalive-Verbindungen stets dauerhaft mit ein und derselben Anfrage zu verknüpfen.
  • Smart Filtering. Das neu eingeführte Modul mod_filter ermöglicht es Ihnen, die Reihenfolge der Ausgabefilter (Filter Chain) per Konfiguration selbst festzulegen und von Headern oder Umgebungsvariablen abhängig zu machen. Mehr darüber lesen Sie in Kapitel 16, SSI und Filter.
  • Schlankere Konfiguration. Die Hauptkonfigurationsdatei httpd.conf enthält nun nur noch die wichtigsten Einstellungen; optionale Zusatzdirektiven wurden – thematisch sortiert – in das Unterverzeichnis extra ausgelagert und können mit Hilfe von Include-Direktiven aktiviert werden. Genaueres darüber steht in Kapitel 6, Grundkonfiguration.


nach oben
No Software Patents!

Ihre Werbung hier?
    
    www.lingoworld.de
    webmaster@lingoworld.de
    © Copyright 2004-2007 by Lingoworld IT Services, Köln
    designed by Tülay Kersken
    Impressum